Authentische Lebensmittel – was heißt das eigentlich?

Bei Diskussionen rund um Lebensmittel und Ernährung fällt oft das Stichwort „Authentizität“. Häufig im gleichen Atemzug mit „Regionalität“ und „Nachhaltigkeit“. Aber was ist damit eigentlich gemeint?

Authentischer Ziegenkäse aus Frankreich

Authentischer Ziegenkäse aus Frankreich

Immer mehr Konsumenten wollen Genaueres über die Lebensmittel wissen, die wir kaufen und essen. Wo und unter welchen Bedingungen wird ein Produkt hergestellt? Was genau ist drin in dem Fertiggericht? Haben der Käse, die Wurst, die Gemüsesorte eine Geschichte?

Darum geht es bei der Authentizität – um die Geschichte, die Tradition und die Produktionsprozesse von Lebensmitteln.

Authentischer ZiegenkäseQ

Französischer Ziegenkäse ist ein gutes Beispiel für ein authentisches Lebensmittel. Denn seine Sortenvielfalt nicht künstlich erzeugt – zum Beispiel durch raffinierte Neuentwicklungen mit immer exotischeren Geschmacksrichtungen. Sie ist historisch gewachsen und Ausdruck der unterschiedlichen kulinarischen Traditionen in den verschiedenen Regionen Frankreichs. Dabei sind Grundzutaten die gleichen geblieben sind wie vor Jahrhunderten: Ziegenmilch, Kräuter und andere Gewürze. Auch die heutigen Herstellungsmethoden sind in vielerlei Hinsicht denjenigen der Käsemeister der letzten Jahrhunderte sehr ähnlich.

Ziegenkäse aus Frankreich

Ein Ziegenkäse aus Frankreich schmeckt heute dennoch nicht genauso wie vor hundert oder zweihundert Jahren – zum Glück, denn hygienische Standards und Kühlketten haben dem Ziegenkäse seinen stalligen Geruch genommen. Aber: Französischer Ziegenkäse beruht immer noch auf den gleichen Zutaten wie damals und schmeckt deshalb besonders gut. Authentisch halt.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>