Gar nicht „spießig“

Noch mehr leckere Nervennahrung zur EM

Neulich haben wir Ihnen ja schon einige Fingerfood-Rezepte zur Fußball-EM ans Herz gelegt. Und während sich die Füße unserer Nationalelf weiterhin mit dem Ball beschäftigen, dürfen sich unsere Finger derweil mit leckeren Häppchen vergnügen.

Diesmal haben wir den französischen Ziegenkäse zusammen mit anderen Zutaten aufgespießt. Spieße lassen sich prima vorbereiten und vor dem Fernseher unkompliziert verspeisen.

EM-Spieß 1 mit Serrano-Schinken

Ziegenkäsespiess mit Seranoschinken und Ruccola, Quelle: ANICAP

 

Zutaten für 4 Personen:

1 Französischer Ziegencamembert
4 Scheiben Serrano-Schinken
1/2 TL Paprika

Zubereitung:

Ziegenkäse in 1-2 cm große Würfel schneiden. Schinken in 1-2 cm breite Streifen schneiden. Die Käsewürfel mit den Schinkenstreifen umwickeln, auf einen Holzspieß aufspießen und mit Paprika bestäuben. 2 Minuten im Ofengrill garen. Sofort servieren.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Garzeit: 2 Minuten

 

EM-Spieß 2 mit Birnen und Sesam

Ziegenkäsespieß mit Birnen und Sesam, Quelle: ANICAP

Für diesen süß-herzhaften Spieß würfeln Sie eine Birne, braten sie zusammen mit etwas Honig kurz an und geben am Ende einige Sesamkörner darüber. Würfeln Sie dann einen gereiften Ziegenkäse, z.B. einen Crottin, und spießen Sie ihn abwechselnd mit den Sesambirnen auf.

Zutaten für 4 Personen:

2 Crottins de Chavignol (kleiner runder frz. Ziegenkäse mit 60 g)
1 Birne (fest)
1 EL Sesam
1 TL flüssiger Honig
1 EL Olivenöl

Zubereitung:

Die Birne schälen und in Würfel schneiden. Die Crottins ebenfalls in gleich große Würfel schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Birnenwürfel dazu geben und den Honig darüber träufeln. Das Ganze goldbraun werden lassen, anschließend die Sesamkörner darüber geben. Die Birnen- und Ziegenkäsestücken abwechselnd auf die Spieße stecken.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Garzeit:
3 Minuten

 

EM-Spieß 3 mit Gemüse

Picodon-Gemüse-Spieße, Quelle: ANICAP

Hierbei gesellt sich reichlich Gemüse zum Spieß, zum Beispiel Kirschtomaten, gelbe Parika und Zwiebeln. Die letzten beiden sollten nach dem Putzen und Schnipseln kurz in kochendem Wasser blanchiert werden. Nach dem Abtrocknen geht es dann zusammen mit dem Ziegenkäse auf den Mini-Spieß. Hierzu empfehlen wir Ihnen Ziegentaler, die geviertelt und dann mit Schinkenstreifen umwickelt werden. Vor dem Servieren kommen die Spieße dann noch für einige Minuten unter den Grill.

Zutaten:
4 Picodons (frz. Ziegenkäse aus dem Rhône-Alpes-Gebiet) oder andere frz. Ziegenkäse
2 kleine gelbe Paprikaschoten
8 Scheiben geräucherten Schinken
2 Kirschentomaten
2 mittelgroße Zwiebeln
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Das Gemüse schälen und waschen. Den Stiel der Paprikaschoten entfernen und das Innere von den Kernen befreien. Paprikaschoten und Zwiebeln in Stücke schneiden und 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Abtropfen lassen, trocken tupfen und abkühlen lassen.

Die (hauchdünnen) Schinkenscheiben in der Mitte teilen, die Picodon-Käse vierteln. Den Schinken um die Käsestücke wickeln.  Abwechselnd ein Stück umhüllten Käse, Paprika, Zwiebel und Tomate auf einen langen Spieß stecken. Mit Pfeffer würzen.

Ofen auf Grillfunktion stellen und Spieße einige Minuten grillen, nach der Hälfte der Garzeit einmal wenden. Die Spieße können auch auf einem Grill über starker Glut gegrillt werden.

Natürlich schmecken unsere Rezepte auch außerhalb der Fußballsaison. Haben Sie Lust, unsere Ziegenkäse-Rezepte auszuprobieren? Wir freuen uns schon auf Ihre Kommentare in unserem Blog!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>