Kein Hexenwerk!

So finden Sie den passenden Wein zum französischen Ziegenkäse:

Ziegenkäse und Wein sind ein harmonisches Gespann. Doch welcher Tropfen passt am besten zu den zickigen Franzosen?

Heutzutage wird das Thema Käse und Wein häufig zur Wissenschaft hochstilisiert. Natürlich gibt es für jeden Käse einen Wein, der seine Aromen optimal ergänzt. Doch man muss sich das Leben nicht unnötig erschweren und fünf verschiedene Weine zu einer Käseplatte anbieten. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, den richtigen Wein zum Ziegenkäse zu finden:

  • Generell passen Weißweine besser zu Ziegenkäse als Rotweine. Sind die Roten nämlich zu trocken und gerbstoffreich, entwickeln sie in Kombination mit Ziegenkäse manchmal einen seifigen Geschmack.
  • Zu einem jungen frischen Ziegenkäse – in Taler oder Rollenform an der Bedienungstheke oder der SB-Theke erhältlich – servieren Sie am besten junge dezente Weine, zum Beispiel einen trockenen, leicht pflanzlichen Sauvignon blanc.
  • Rotweinliebhaber sollten zu frischen leichten Rotweinen mit wenig Tanninen greifen wie einem jungen kühlen Beaujolais oder einem Chinon von der Loire.
  • Zu gereiften aromatischen Ziegenkäsevarianten (im Supermarkt finden Sie leicht Ziegencamembert oder gereifte Rollen) harmonieren ältere Sauvignon-Weine, halbtrockene Weißweine oder – wenn Sie es lieber rot mögen – Weine von der nördlichen Côtes du Rhône oder aus dem Languedoc-Roussillon.
  • Eine Kombination, mit der Sie immer richtig liegen, ist die Verbindung von Ziegenkäse und Wein aus derselben Region. Denn das “Terroir”, also Boden und Mikroklima einer Region, geben nicht nur dem Wein seinen Charakter. Sie prägen über die Nahrung der Tiere wie Gräser, Kräuter und Sträucher auch den Geschmack der Milch und damit den des Käses.

Welcher Wein schmeckt Ihnen am besten zum Ziegenkäse? Probieren Sie es aus und teilen Sie uns Ihre Geschmackseindrücke mit. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>