Tartines mit Ziegenkäse: „Stullen“ wie im Bistro

Selbst gebackenes Brot liegt im Trend. Abgesehen davon, dass doch irgendwie alles besser schmeckt, wenn man es selbst gemacht hat – wer möchte nicht, dass sein Haus wie eine Backstube duftet?
Wer das knusprige Bauernbrot dann auch noch bistromäßig aufmotzen will, macht mit original französischem Ziegenkäse alles richtig!

TV-Koch Casten Dorhs ist nicht nur Ziegenkäsefan, sondern auch ein großer Freund von Stullen. Oder besser gesagt „Tartines“, wie die Butterbrote in Frankreich heißen.

zweierlei-belegte-tartines-mit-ziegenstreichkaese

Kein Wunder, dass er passende Rezepte parat hat für ausgefallene Brotbeläge, die sich im Handumdrehen zaubern lassen. Dabei harmoniert der fluffige französische Ziegenfrischkäse perfekt mit Toppings in den Versionen Avocado/Kapern/Zitronensalz und Kichererbsen/Koriander/Orangen.

Dieses Rezept und viele weitere Ideen für französische Bistrogerichte mit Ziegenkäse findet Ihr hier. Wir wünschen viel Spaß und bon appétit!

Foodstylingtipp für Dekoverliebte:
Damit das französische Bistro nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch Einzug in Eure vier Wände erhält präsentiert den Ziegenkäse doch einmal auf Naturmaterialien wie Holz oder Schieferbrettchen mit Dekorblättern, Radieschen, Nüssen oder Früchten könnt Ihr farbliche Akzente setzen. Viele weitere nützliche Tipps rund um französischen Ziegenkäse – vom passenden Wein bis zur perfekten Aufbewahrung – findet Ihr hier.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>