Unbedingt probieren! Bratäpfel mit Ziegenkäsepyramide

Bratäpfel gehören zu den Hochgenüssen der Vorweihnachtszeit. Schon der intensive Duft, den sie beim Backen im ganzen Haus verströmen, lässt einem das Herz übergehen. Doch wer glaubt, dass zu einem echten Bratapfel immer eine süße Füllung aus Mandeln, Nüssen oder Marzipan gehört, hat noch nie das leckere Rezept von TV-Koch Carsten Dohrs ausprobiert. Als bekennender Ziegenkäseliebhaber hat er die beliebte Wintersüßspeise mit französischem Ziegenkäse sowie Honig und Pinienkernen gefüllt. Heraus kommt eine unvergleichliche herzhaft-süße Kombination, die auch als Hauptspeise serviert werden kann.

Wer bei der Zubereitung nichts falsch machen will, lässt sich persönlich von Carsten Dorhs die wichtigsten Tricks und Kniffe zeigen. Hier geht’s zum Rezeptvideo.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und freuen uns auf Ihre Kommentare!

 

Herzhafter Bratapfel mit Ziegenkäsepyramide

Zutaten für 4 Personen:
1 französische Ziegenkäsepyramide, ca. 200 g, z.B. Pouligny Saint-Pierre oder Valençay
4 Cox Orange-Äpfel
4 Zweige Thymian
2 EL Honig
1 EL Butter
2 EL Pinienkerne für die Deko

Zubereitung:
Das Kerngehäuse der Äpfel mit einem Ausstecher großzügig entfernen und den Boden etwas abschneiden, damit sie besser stehen. Schale mit einem Messer rundherum ca. zehnmal schräg einschneiden, damit sie beim Backen nicht aufplatzt.
Ziegenkäsepyramide in Stücke schneiden, in die Äpfel füllen und oben noch etwas heraus schauen lassen. Den Thymian darauf legen und mit Honig bestreichen bzw. beträufeln. Eine feuerfeste Auflaufform mit der Butter ausreiben und die Äpfel hinein geben. Im vorgeheizten Ofen bei 160°C je nach Größe ca. 25 Minuten backen.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldgelb rösten und später über die Äpfel streuen.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.