Ziegenkäse und Spargel: Weiß und weiß gesellt sich gern

Für uns Deutsche ist die wahrscheinlich wichtigste kulinarische Saison in vollem Gange: die Spargelzeit.

Doch immer nur Schinken oder Schnitzel, Butter oder Sauce Hollandaise als Begleiter sind doch auf die Dauer langweilig, oder? Warum also nicht einmal Spargel mit französischem Ziegenkäse kombinieren?

Spargel mit Ziegenkäse, Quelle: Vive le Ziegenkäse/Anicap/FranceagriMer

Der leicht säuerliche Käse schafft ein schönes Gegengewicht zu den süßlich-bitteren Noten des Spargels. Leider landet ja beim Spargelkochen ein großer Teil des Aromas im Kochwasser. Nicht so jedoch beim Garen in der Papillotte. Dabei kommt der Spargel in Pergamentpapier eingewickelt für ca. 30 Minuten in den Backofen. Kurz vor Ende der Garzeit wird die Folie geöffnet und der Ziegenkäse, zum Beispiel eine Scheibe Ziegenrolle, kurz gratiniert. Das ausführliche Rezept unseres Chefkochs Carsten Dorhs gibt es hier:

Zutaten für 4 Personen:

4 Scheiben französische Ziegenkäserolle aus der
Bedienungstheke
1 Bd. weißer Spargel
1 Bd. grüner Spargel
2 Zweige Estragon
2 EL Butter
Salz, Pfeffer, Zucker
4 Blatt Backpapier, Alufolie oder Papilottenform

Zubereitung:

Backofen auf 160°C vorheizen. Grünen Spargel am unteren Ende schälen und etwas abschneiden. Weißen Spargel schälen und das untere Ende abbrechen. Vier Stücke Backpapier ausbreiten und den Spargel darauf verteilen. Mit Estragonblättern, Butter, Pfeffer, Salz und Zucker würzen. Papier gut einschlagen, verschließen und gegebenenfalls an den Enden mit Küchengarn zubinden. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten garen. Papilottes öffnen, je eine Scheibe Ziegenkäserolle auf den Spargel legen und für weitere 2 Minuten in den Ofen schieben.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>